Heinz Grill beschreibt in seinem Vortrag vom Juli 2014 auf dem Andreashof in Überlingen auf anschauliche Weise die Bilde- und Lebenskräfte in der Natur. Er zeigt dabei auf, wie sich diese gesundheits- und entwicklungsfördernden Bildekräfte auch in der menschlichen Begegnung erleben und auf praktische Weise aufbauen lassen. Der Vortrag enthält Bewusstseinsansätze, wie der Mensch selbst Licht und Wärme und damit Heilkräfte für seine Umgebung freisetzen kann und er enthält Beschreibungen zu der Bedeutung der Lichtwurzel, die auf dem Andreashof in besonderer Weise kultiviert wird.

Licht- und Wärmekäfte in Mensch und Natur
Grundlagen zum Geistigen Schauen und zum Aufbau der Ätherkräfte

Vortrag von Heinz Grill am Sonntag, den 13. Juli 2014, auf dem Andreashof bei Überlingen
Redigiert von Stephan Wunderlich, vom Autor nicht mehr durchgesehen

37 Seiten, 6 Fotos und 4 Zeichnungen
Softcover, Format 148 x 210
ISBN 978-3-9815855-7-5

„Nicht nur indem man gute Nahrung konsumiert und sich damit eine gute Energie oder Gesundheit verschafft, sondern durch das, wie der einzelne Mensch Gedanken, Gefühle und seinen Willensstandpunkt bildet, werden Ätherkräfte, das heißt Lebenskräfte, geschaffen. Es kann also der Mensch einen aktiven Beitrag zum Erbauen und Gesunderhalten des gesamten Weltenorganismus und seiner Mitmenschen leisten.“